Banda Internationale erhält Förderung

Ja, wie so viele andere auch, haben auch wir unseren Alltag auf die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse in Sachsen und Deutschland längerfristig ausgerichtet.


Wir freuen uns außerordentlich Euch mitteilen zu können, daß unser Förderantrag des Projektes
„Come As You Are“ bei der SAB im Rahmen der Integrativen Maßnahmen des Freistaats Sachsen für das kommende Jahr in vollem Umfang bewilligt wurde!

Gemeinsam mit unserem Trägerverein, dem
Ausländerrat Dresden e.V., und mit der Unterstützung der Amadeu-Antonio-Stiftung können wir in diesem Jahr unser musikpädagogisches Engagement erweitern und einen Schritt weiter gehen: wir werden über 20 Schulen im sächsischen Umland besuchen, mit einigen feste Kooperationen eingehen und ein neues Bandprojekt mit minderjährigen Geflüchteten aufziehen.


ComeAsYouArePic1



In den vergangenen zwei Jahren haben wir bereits über 60 Workshops an sächsischen Bildungseinrichtungen gegeben...Kitas, Grundschulen, Oberschulen, Gymnasien, Berufsschulen. Neben unserem Band-Alltag, der neben unserem Arbeitsalltag läuft. Wir haben hunderte Kilometer auf Sachsens Straßen zurückgelegt, mussten manchmal schon um 4:00 los, waren oft den ganzen Tag unterwegs. Daneben haben wir die Kangaroo Band mit unbegleiteten jugendlichen Geflüchteten in Leben gerufen, die im Dezember ihre erste Platte aufnehmen konnte!

Ja, wie so viele andere auch, haben auch wir unseren Alltag auf die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse in Sachsen und Deutschland längerfristig ausgerichtet.

Die Förderung durch die Integrativen Maßnahmen des Freistaats Sachsen und der Einsatz unseres Preises des
The Power of the Arts haben fast 4.000 Schülerinnen und Schülern zu richtig gutem Krach verholfen! Bei unserem Träger, dem Ausländerrat Dresden, ermöglichte das Projekt eine volle Stelle.

Zum Ende des Projektsjahres würdigte uns die
Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und das Bündnis für Demokratie und Toleranz - BfDT mit einer Auszeichnung und einem Preisgeld von 2.000€

Für viele von uns ist die Arbeit an Schulen nicht mehr wegzudenken. Manche, die 2015 als Geflüchtete in die Band kamen, lernen oder studieren nun pädagogische Fächer und wollen mit demokratischem und musikalischem Engagement ihren Lebensunterhalt auch in Zukunft bestreiten.

Auch das war unsere Konsequenz aus Pegida, AfD, Fremdenfeidlichkeit, Rassismus, Homophobie und Antisemitismus in Sachsen:

The Kids Are Alright!


Hier unsere Videodokumentation vieler bisheriger Workshops:
http://bit.ly/2PxFPKV


"In unserer sächsischen Gesellschaft, die zwischen Internationalisierung in Wirtschaft, Bildung und Kultur sowie lokalen Rückzugstendenzen schwankt, dürfen demokratische Grundwerte wie Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität sowie Toleranz nicht zur Disposition gestellt werden. Es gilt, Globales und Lokales nicht getrennt voneinander zu denken und diese freiheitlichen Werte Kindern und Jugendlichen vor allem in der Schule und in Jugendzentren verstärkt zu vermitteln.

Das Projekt „
Come As You Are“ der Banda Internationale hat zum Ziel, gleichberechtigte Teilhabe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationsgeschichte, insbesondere Fluchterfahrung, am gesellschaftlichen Leben in Sachsen zu fördern und zu verbessern, dabei einen Beitrag zum Abbau von Vorurteilen und Rassismus gegenüber Menschen mit Migrationsgeschichte zu leisten und den Zusammenhalt zwischen alteingesessenen und zugewanderten Bürger*innen in einer vielfältigen Gesellschaft zu stärken.

Das Projekt wird sachsenweit stattfinden. Besonderer Fokus liegt auf dem ländlichen Raum. Vorrangig sollen Grund- und Mittelschulen von den Maßnahmen profitieren."